Oyonnax et la plastics vallée PDF

Saint-Claude bildete mit seinem im 5. Oyonnax et la plastics vallée PDF gegründeten Kloster das religiöse Zentrum des Hochjuras.


Heute wird das wirtschaftliche Leben der Stadt durch die Herstellung von Tabakspfeifen, die Diamantschleiferei und die Kunststoffindustrie geprägt. Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des französischen Juras. Das Gebiet weist starke Reliefunterschiede auf. Wichtigstes Fließgewässer ist die Bienne, welche das Gemeindegebiet in einem tief eingeschnittenen Tal durchquert.

Sie erreicht den Talkessel von Saint-Claude von Norden her und biegt unterhalb der Stadt nach Westen ab, um erneut durch eine Klus zu fließen. Im Talkessel von Saint-Claude erhält sie von Osten Zufluss durch den Tacon. Dazwischen befindet sich der Erosionskessel der Gorges de l’Abîme, der an seiner Oberkante von einem hufeisenförmigen Felszirkus umsäumt wird. Weiter im Nordosten schließen sich die Hochfläche von Cinquétral und das große Waldgebiet der Le Frênois Forêt am Rand der Hautes-Combes an.

This entry was posted in Fantasy et Terreur. Bookmark the permalink.